Fürth – Pilotversuch & Sperrungen

Fürth – Pilotversuch & Sperrungen

Laut Beschlussvorlage des Stadtrates wurden zwei Bereiche im Stadtwald ausgewählt, an denen eine „vertretbare“ Streckenführung erarbeitet werden soll.

„Alle übrigen Trails sollen gesperrt bzw. rückgebaut werden“.

Dies geschehe laut Beschlussvorlage „in enger Zusammenarbeit mit Vertretern der Mountainbike-Szene (u.a. DIMB, Trailworks Fürth, DAV, RSC, Soli Vach)“.

Wir als DIMB haben uns bereits im Vorfeld klar gegen ein solches Vorgehen ausgesprochen und haben genau aus diesem Grund das von Trailworks erarbeitete und der Stadt vorgelegte Konzept auch nicht mitgetragen.

Unsere Erwähnung in dieser Beschlussvorlage ist deshalb nicht korrekt. Wir sind an dieser Ausarbeitung ausdrücklich nicht mit beteiligt und haben mit Sperrungen o.ä. nichts zu tun. Wir haben bereits die Stadt kontaktiert mit Bitte um Berichtigung der Unterlagen.

(Rechtswidrige) Sperrungen sind unseres Erachtens keine Lösung und entsprechen nicht dem DIMB-Verständnis von Open Trails.

Ein attraktives Trailnetz ist wünschenswert. Grundsätzlich müssen dennoch alle geeigneten Wege offen bleiben.

Hier die Beschlussvorlage: http://stadtrat.fuerth.de/vo0050.asp?__kvonr=58875

Foto: Mario Frank